HANSA-PARK

Achterbahn

Seiteninhalt

Umweltfreundlicher Betrieb

Im HANSA-PARK wird Umweltschutz zum Erlebnis

Deutschlands einziger Erlebnispark am Meer erhält Auszeichnung „Umweltfreundlicher Betrieb“.

Die Studien- und Fördergesellschaft der Schleswig-Holsteinischen Wirtschaft hat die Auszeichnung „Umweltfreundlicher Betrieb“ an den HANSA-PARK verliehen. Seit über 20 Jahren ehrt die Jury der Gesellschaft mit dem Preis die Unternehmen, die sich besonders intensiv für den Umweltschutz einsetzen. Übergeben wurde die Auszeichnung am 14. Mai im Kieler Schloss. Mit Engagement für die Umwelt und Erlebnis für die Gäste hat der HANSA-PARK eine Verbindung zwischen Freizeitspaß und Verantwortung für die Umwelt geschaffen. Mit vielseitigen Ideen und Innovationen macht sich Deutschlands einziger Erlebnispark am Meer in allen Bereichen für die Umwelt stark.

Ein Herzstück Schleswig-Holsteins

„Das Unternehmen leistet einen vorbildlichen Beitrag zum Schutz der Umwelt“, sagte die schleswig-holsteinische Ministerpräsidentin Heide Simonis bei der feierlichen Übergabe des Umweltpreises im Kieler Schloss. Der HANSA-PARK sei eines der Herzstücke Schleswig-Holsteins, betonte Simonis. HANSA-PARK-Geschäftsführer Andreas Leicht nahm den Preis entgegen. Er dankte den Gästen und Mitarbeitern des Erlebnisparks für ihren aktiven Einsatz, mit dem sie diesen Erfolg erst möglich gemacht hätten. „Wir betreiben Umweltschutz für die Menschen und mit den Menschen“ sagte der Inhaber des Familienunternehmens.
Neben dem HANSA-PARK wurde auch das Unternehmen Grundfos aus Wahlstedt für die Produktion umweltfreundlicher Wasserpumpen ausgezeichnet.
Die Ministerpräsidentin dankte beiden Unternehmen für ihr Engagement, das weit über staatlich geforderte Umweltschutzmaßnahmen hinausgehe.

Die Auszeichnung in Form eines Bronzereliefs überreichte Professor Dr. Hans H. Driftmann, Vorsitzender der Studien- und Fördergesellschaft der Schleswig-Holsteinischen Wirtschaft. Zahlreiche Repräsentanten der schleswig-holsteinischen Umweltbehörden sowie mehrere Abgeordnete aus dem Kieler Landtag und dem deutschen Bundestag waren gekommen, um den Preisträgern zu gratulieren.

Spaß haben und dabei auf die Umwelt achten - unter diesem Motto stehen die zahlreichen Einrichtungen und Aktivitäten des HANSA-PARKs. Rund eine Million Gäste kommen jedes Jahr nach Sierksdorf in den Erlebnispark am Meer - ein Ansturm, der für den HANSA-PARK eine Herausforderung bedeutet. Damit sich die Gäste wohl fühlen und die Umwelt geschont wird, begegnet das Unternehmen HANSA-PARK dieser Herausforderung mit immer neuen Ideen und Investitionen. Nicht nur bei der Konzeption und beim Bau neuer Attraktionen, sondern auch im täglichen Betrieb hat Umweltbewusstsein im HANSA-PARK einen hohen Stellen- wert.

Phantasie und Abenteuer - ganz ohne Energie

Eine der größten Innovationen für die Umwelt im HANSA-PARK ist das integrierte Gas-Heizwerk, das bereits vor mehr als 15 Jahren gebaut wurde. Die Leistung des Heizwerks wird zu jeder Tageszeit genau abgestimmt auf den schwankenden Energiebedarf im Park. So geht keine kostbare Wärmeenergie verloren.

Neben Publikumsmagneten wie dem Power Tower oder dem rasanten Minenzug Crazy Mine baut der HANSA-PARK auch solche Attraktionen aus, die ganz ohne Energie auskommen: Spielschiffe, Hüpfberge und eine Floßfahrt gehören dazu.

Viel Natur und wenig Abfall

Verantwortung für die Natur wird im HANSA-PARK auch da großgeschrieben, wo sich die Gäste zwischendurch stärken. Einwegflaschen, Dosen oder Plastik-Geschirr gibt es im Erlebnispark schon lange nicht mehr. Mit Angeboten wie essbaren Pommesschalen und Bratwurst im Brötchen anstatt auf dem Pappteller ist es im HANSA-PARK gelungen, den Abfall auf ein Minimum zu verringern. Was schließlich doch im Mülleimer landet, wird auf einem eigens errichteten Wertstoffhof sortiert und recycelt.

Auch mit dem kostbaren Rohstoff Wasser geht der Erlebnispark am Meer besonders sorgsam um: Auf der gesamten rund 46 Hektar großen Fläche des Parks wird das Regenwasser aufgefangen und über ein geschlossenes Kreislaufsystem für Wasser-Attraktionen und Bewässerung der Grünanlagen wieder verwendet. Mit Ideen wie diesen ist der Erlebnispark als umweltfreundliches Unternehmen zum Vorbild geworden. „Dass wir auf dem richtigen Weg sind, hat uns diese Auszeichnung gezeigt“, sagte Andreas Leicht. „Sie bedeutet für uns Bestätigung und Ansporn zugleich“. Denn auch in Zukunft wird der HANSA-PARK seinen Besuchern eine kunterbunte Welt aus Phantasie und Abenteuer bieten, in der auch der Umweltschutz zum Erlebnis wird.