Hochseilgarten "Navajo-Trail"

Abenteuerland

Im Hochseilgarten „Navajo-Trail“ treffen Sie auf Ihrem Weg auf über 25 Geschicklichkeitsübungen, die Sie so in keinem anderen Hochseilgarten erleben können. Die im mexikanischen Stil gehaltene Attraktion ist über 200 Meter lang und bis zu 10 Meter hoch.

Alles zum Navajo-Trail:

  • Patentiertes Sicherheitssystem
  • Das übliche Umhängen der Sicherungshaken beim Übungswechsel entfällt. Der Hochseilgarten kann an keiner Stelle verlassen werden. Dadurch wird höchste Sicherheit garantiert.
  • Keine Helmpflicht
  • Verlauf auch über Wasser
  • Nutzung auch bei Dunkelheit möglich, da alle Streckenabschnitte beleuchtet sind
  • Keine Mehrkosten (im normalen Eintrittspreis enthalten)
  • Maximale Größe der Sicherheitsgurte:
    • Bauchumfang: max. 140 cm
    • Beinumfang: max. 80 cm
    • Oberkörper von Bauch bis Schulter: max. 90 cm
  • Indoor oder überdacht

Bilder

Sicherheitshinweise

Kletteranlage gemäß DIN EN 15567 in bis zu 11 m Höhe, zum Teil über Wasser mit Übungen unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade. Wenn ein Beenden des Parcours nicht möglich ist, machen Sie sich bitte durch Hand- und Armzeichen bemerkbar. Es erfolgt dann ein Abseilen aus bis 11 m Höhe. Dies kann bis zu 30 Minuten dauern.

Kinder alleine
ab 8 Jahre
mind. 110 cm
max. 210 cm
mit Begleitung
bis 7 Jahre
mind. 110 cm
  • Personen über 210 cm sind ausgeschlossen.

  • Kinder bis 7 Jahren und mind. 110 cm dürfen nur in Begleitung Erwachsener mitfahren.

  • Aufgrund der Belastungen muss eine ausreichend kräftige Muskulatur und Fitness für sicheren Halt gewährleistet sein. Es sind folgende Personen ausgeschlossen:

  • Personen mit Wirbelsäulen-, Bandscheiben- oder sonstigen Gesundheitsschäden.

  • Personen mit Bluthochdruck, Herz-Kreislauferkrankungen.

  • Schwangere.

  • Personen, die aufgrund ihres Körperbaus, Behinderung, Prothesen, Amputationen oder durch eingeschränkte Bewegungsfähigkeit durch die vorhandenen Gurte nicht sicher angeschnallt werden oder keine normale Kletterhaltung einnehmen können.

  • Personen, die den psychischen Belastungen der Attraktion nicht gewachsen sind.

  • Personen unter Einfluss von Alkohol, Drogen oder bewusstseinsverändernder Medikamente.

  • Max. 1 Person oder 1 Kind und 1 Erwachsener als Betreuer pro Kletterelement.

  • Der Durchgang durch den Parcours ist nur in eine Richtung möglich.

  • Kleidung und geschlossenes Schuhwerk erforderlich.

  • Das absichtliche Schaukeln sowie das Besteigen der Masten und Seile ist verboten.

  • Keine Schirme, Stöcke, spitze und sperrige Gegenstände.

  • Das Tragen von Brillen, Ohrringen oder sonstigen Gegenständen, die zu Verletzungen führen können, geschieht auf einen Gefahr.

  • Kameras, Mobiltelefone, Schlüssel und andere lose Gegenstände sind vor der Benutzung sicher zu verstauen. Für abgelegte oder mitgenommene Gegenstände übernimmt der HANSA-PARK keine Haftung.

  • Keine Speisen und Getränke.

  • Keine Tiere.

  • Kein Rauchen.

  • Aus Sicherheitsgründen ist die gesamte Anlage kameraüberwacht.

  • Bitte beachten Sie die Anlagenbeschreibung, mögliche Zugangsbeschränkungen sowie Verhaltenshinweise für die Benutzung auf der Hinweistafel am Eingang dieser Attraktion.