Holstentor Vorplatz

Fachwissen in der Freizeit- und Tourismusbranche (IHK-zertifiziert)

In Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein

In Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein bietet die HANSA-PARK-Akademie unseren Mitarbeitern die Möglichkeit, einen IHK-Zertifizierten Abschluss (Fachwissen in der Freizeit- und Tourismusbranche) zu absolvieren. Dieser Abschluss wurde speziell nach unseren Wünschen durch die Wirtschaftsakademie entwickelt und kann nur im HANSA-PARK absolviert werden.

Ablauf der Weiterbildung
  • Die Weiterbildung dauert insgesamt 2 Winterhalbjahre
  • Die Schulungen finden in den Monaten Februar und März statt
  • Insgesamt wird in ca. 9 Wochen geschult
  • Schulungsort: In den Seminarräumen im HANSA-PARK
  • Nach jedem Seminar erfolgt ein Leistungsnachweis
  • Nach Bestehen aller Leistungsnachweise erhalten die Teilnehmer den IHK-Zertifizierten Abschluss "Fachwissen in der Freizeit- und Tourismusbranche".
Seminarinhalte

Hier finden Sie eine Übersicht der einzelnen Module des Weiterbildungsangebots:

  • Grundlagen der Tourismusbranche
  • Beschwerdemanagement
  • Sympathisch verkaufen – aktives Verkaufstraining
  • Kommunikationstraining
  • Teambildung
  • Grundlagen wirtschaftlichen Handels
  • Verkaufstraining – Gästeorientierung und Gästebindung
  • Store Management (u.a. Warenannahme, Bestellabläufe, Produktplatzierungen)
  • Cross-Culture-Training (u.a. Sitten und Gebräuche, kulturelle & gesellschaftliche Prägungen)
  • Sprachtraining Englisch
  • Sprachtraining Dänisch
Die Vorteile
  • Übernahme der Kosten der Weiterbildung durch HANSA-PARK
  • Die Module sind vielseitig und eröffnen unseren Mitarbeitern die Chance, ihre persönlichen Ziele schneller und besser zu erreichen
  • Übernahmegarantie für die darauffolgende Saison
  • Zertifizierter IHK-Abschluss
Voraussetzungen zur Teilnahme
  • Interesse an persönlicher Weiterentwicklung
  • Hohe Leistungs- und Lernbereitschaft
  • Engagement
  • Der Wunsch, sich längerfristig an das Unternehmen zu binden
  • Individuelles Gespräch mit unserer Personalabteilung und Abteilungsleitung