Bremen

Graue Welle - Hansa-Park

Bremen war vier Mal Mitglied der Hanse - zuletzt bis 1669, damit damals auch gleichzeitig eine der letzten 9 Hansestädte. Bremens Interesse an der Hanse war oft sehr eigennützig: Hatten die Kaufleute Vorteile durch den Städtebund, nutzten sie ihn, machten aber auch gerne Geschäfte, die den Interessen der Hanse entgegenstanden.

Haus St. Petrus in der Böttcherstraße

Im Mittelalter war die Böttcherstraße eine wichtige Verbindung zwischen der Weser und dem Marktplatz. Dort waren früher viele Fassmacher, sogenannte Böttcher, ansässig, die der Straße ihren Namen verliehen haben. Das Gebäude wurde 1923 bis 1927 erbaut und wurde als „Haus der Gastronomie“ genutzt. Es beherbergte einst einen Vortragssaal, den „Goldenen Saal“ und ein aufwendig gestaltetes Restaurant, welches 1944 zum Teil zerstört wurde. Der Wiederaufbau dauerte bis ins Jahr 1954 hinein. Heute befinden sich in dem „Haus St. Petrus“ ein Restaurant, eine Gastro-Galerie und ein Weinkontor.

"HANSE in EUROPA"

Länderübersicht "HANSE in EUROPA"

Themenwelt "HANSE in EUROPA"